Ausstellung:

KÜSTENGESCHICHTEN

- Mensch und Landschaft im Gezeitenstrom -

 

vom 5.5. bis 24.6

 

Die Gezeiten prägen die Küste und seine Bewohner. Viele Geschichten erzählen davon - bis heute. Die Küstenlandschaft, insbesondere das Watt und die Dünen, verändern sich im Wechsel von Ebbe und Flut. Durch Wind und Wellen wird Land genommen und kann neues Land entstehen. Wo eben noch Strandhafer im Wind wogte, kann die nächste Sturmflut alles verändern. In diesem Spannungsfeld leben (und überleben) die Menschen an der Küste.

Viele Maler und Schriftsteller haben sich über Jahrhunderte davon inspirieren lassen. Der Kunstraum Varel zeigt ab dem 5. Mai Arbeiten von Künstlern unserer Zeit, die dieser Inspiration gefolgt sind, in einer Ausstellung mit dem Titel „Küstengeschichten“. Dazu gehört der in Ostfriesland geborene und aufgewachsene Künstler Helmut Feldmann. Er lotet in seiner Malerei das Potential der Kupferdruckfarbe aus, indem er seine Landschaften ausschließlich aus diesem Medium erstellt. Himmel und Wolken, Land und Meer: Die Ur-Elemente der norddeutschen Landschaft finden sich in seinen Bildern wieder.

Der Vareler Künstler Hein Bohlen hat sich die Verschmutzung unserer Küsten- und Meeresgewässer durch Fremdstoffe aus Kläranlagen und Verklappungen auf See, zum Thema gemacht. Die abgebildeten Wasseroberflächen in seinen Farbholzschnitten können dieses sichtbar machen und regen dazu an, sich näher mit dem Thema auseinander-zusetzen.

 

Die Mitglieder des Kunstraumes Helmut Wahmhoff, Martina Hanfeld, Norbert Friebe, Hein Bohlen und Norbert Ahlers, haben sich auf unterschiedliche Art und Weise dem Thema „Küstengeschichten“ genähert. Die Ausstellung lädt dazu ein, die Geschichten hinter den Bildern zu entdecken. Sie wird am Freitag, den 04.05.2018, um 19.00 Uhr im Kunstraum im Zollamt am Hafen 1 eröffnet. Der Kunstraum lädt alle Interessierten herzlich dazu ein. Bis zum 24.06.2018 können die Arbeiten dann jeden Sonnabend und Sonntag von 14 – 17 Uhr besucht werden. 

Liebe Freunde und Besucher des Kunstraums,

Sie sind eingeladen, sich auf unserer homepage umzuschauen.

Wir würden uns über Ihren Besuch in unserem Domizil im ehemaligen Zollamt Varel ebenfalls sehr freuen.

Hinweisen möchten wir außerdem auf die Gemeinschaftsarbeit 2016:

Die "Grodenmappe" beinhaltet die 2016 geschaffenen Arbeiten von 6 Künstlern der Gemeinschaft Kunstraum Zollamt im Passepartout, nummeriert und handsigniert in ansprechendem Karton und mit einführendem Editorial.

Die "Grodenmappe" -kann zum Preis von 220,00 € erworben werden.

 

Sie hat eine Auflage von 15 Stück. Interessierte Anfrage bitte an kunstraum-varel@gmx.de

 Wegen der für uns unzumutbaren Entwicklungen in Dangast haben wir dankbar das Angebot des Zollamt-Teams angenommen, in den Räumen am Vareler Hafen kreativ wirksam zu sein.

jetzt hier:

Am Hafen 1

26316 Varel

kunstraum-varel@gmx.de